Skip to main content


Heute ist es sehr einfach geworden, sich über verschiedene Angebote zur Depotführung zu informieren. Im Internet werden zahlreiche Depot Vergleiche auf Finanzportalen veröffentlicht, die Verbrauchern einen guten Überblick über Depots bei verschiedenen Banken geben. Sie stellen die Konditionen der einzelnen Depots nicht nur hinsichtlich der jährlichen Depotgebühren und der Orderkosten gegenüber. Diese Vergleiche erläutern auch, inwieweit bei den Online Depots Daytrading oder Forex Handel möglich sind. Damit ein derartiger Depot Vergleich sinnvoll genutzt werden kann, müssen sich die Kunden aber im Klaren darüber sein, welche Kriterien für sie von besonderer Wichtigkeit sind. So ist zum Beispiel ein Kunde, der jedes Jahr nur wenige Käufe und Verkäufe tätigt, insbesondere daran interessiert, dass er nur niedrige oder nach Möglichkeit auch überhaupt keine jährlichen Depotgebühren zahlen muss. Sehr aktive private Trader achten dagegen eher auf möglichst niedrige Kosten für einzelne Transaktionen und die Möglichkeit, jederzeit ohne Verzögerung zu Real Time Kursen handeln zu können. Auch die Anzahl der möglichen Börsenhandelsplätze, an denen der Trader aktiv werden kann, ist für diese Kundengruppe von großer Bedeutung. Wenn man sich für das Angebot eines bestimmten Kreditinstituts entschieden hat, kann man bei den meisten Vergleichsportalen über einen praktischen Link direkt zum Online Antrag für die Depoteröffnung der entsprechenden Bank gelangen.